Umag, eine kleine Stadt mit einem Hafen, an der nordwestlichen Küste
Istriens, ist das 'Tor Kroatiens zu Europa'. Es ist auch als Sportzentrum Istriens bekannt, da es seit Jahren schon als Gastgeber des ATP-Turniers zahlreiche Stars des Welttennis begrüßen konnte.

In lange zurückliegenden Zeiten wurden es von den römischen Adeligen entdeckt, die es zu ihrer Sommerresidenz machten. Glanz, Reichtum und Glamour jener Zeiten spiegeln sich auch noch heute in den venezianischen Häusern wieder, von denen es im alten Stadtkern besonders viele gibt. Nur 40 km von Triest, 150 km von der slowenischen Hauptstadt Ljubljana und 50 nautische Meilen von Venedig entfernt, ist es ein beliebter Ort für die Erholung mit außergewöhnlichen Ausflugsmöglichkeiten.

Auch das Umager Hinterland bietet bis jetzt weniger bekannte, touristische Attraktionen an, wie Bergwandern, Höhlenforschen und andere Orte für die Liebhaber wahrer Abenteuer.

 (QUELLE: istra.hr)

Die Altstadt von Umag befindet sich auf einer kleinen Halbinsel (die einmal eine Insel war) an der nordwestlichen Küste Istriens. Die Altstadt wurde auf den archäologischen Trümmern aus der römischen Zeit aufgebaut und hat das Netz von engen Gassen und seine mittelalterliche urbanistische Struktur beibehalten. Sogar die alter Römer haben Umag zum Erholungsort verkündet und haben die damalige Insel mit dem Festland verbunden.

Die neuen Stadteilen von Umag erstrecken sich zum größten Teil die Küste entlang – von Katoro bis Novigrad, wo sich auch die meisten touristischen Kapazitäten befinden.

Neben Umag, gibt es auf diesem Gebiet noch zwei Ferienorte – Savudrija mit dem ältesten Leuchtturm an der kroatischen Seite der Adria aus 1826 und Lovrečica als eine ruhige Oase für Familienurlaub. Dank seiner geografischen Lage ist Umag das Eingangstor von Europa nach Kroatien, nur wenige Kilometer von den wichtigsten europäischen Schnellstraßen entfernt.

Umag ist auch das nautische Tor aus Mitteleuropa zu Kroatien, gelegen in einer attraktiven Bucht mit einer der qualitätsvollsten ACI-Marinas, die mit einer der elf blauen Flaggen für den europäischen Standard der Strände preisgekrönt wurde, worauf Umag als ein Ferienort besonders stolz ist.

Der Minizug verbindet Umag mit Katoro, wo man die archäologischen Fundstätten besichtigen kann.

 (QUELLE: istra.hr)

  • Urlaub in Umag, Kroatien - über Umag - Foto 1
  • Urlaub in Umag, Kroatien - über Umag - Foto 2